Keep it simple - Toilettenreiniger-Gel selbst machen

Bei meiner Quest hin zu einem plastikfreien Alltag gehe ich in der Regel pragmatisch vor. Immer dann, wenn ich auf ein Plastikproblem stoße, suche ich adhoc nach einer Lösung.

So auch beim Reinigen des Bades. Mein bisheriger Toilettenreinigung-Gel (das man so praktisch unter den Toilettenrand spritzen kann) - in einer Plastikflasche - war alle. Im ersten Schritt liegt es nahe, die Flasche mit selbstgemachten Reiniger-Gel wieder zu befüllen.

Die zur Herstellung von Reinigern in der Regel notwendigen Ingredienzien, wie Citronensäure, Natron, Soda, Kernseife, ... habe ich immer vorrätig. Um den Reiniger gelartig werden zu lassen, dachte ich an Speisestärke. Ich war mir aber nicht sicher, ob man das in einem Reiniger verwenden sollte.

Eine kurze Internetrecherche brachte mich zu einem Rezept auf smarticular. Hier der Eintrag.
Ich habe das Rezept jedoch verändert und auf meine Bedürfnisse angepasst. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht hervorragend.

Basis für diesen Reiniger ist meine übliche Mischung für einen Badreiniger auf Citronensäurebasis:
  • 50 g Citronensäure, gekörnt
  • 500 ml Wasser
Für die gelartige Konsistenz wird in dem smarticular-Artikel Speisestärke verwendet. Scheint also zu gehen :)

Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist, dass die Herstellung einfach sein muss und der Reiniger sofort verwendet werden kann. In diesem Punkt finde ich das Orginalrezept zu umständlich. Die Dosierungsempfehlung für die Speisestärke habe ich jedoch in etwa übernommen. D.h. die nächste Zutat ist dann
  • 2 EL Speisestärke (e.g. Maismehlstärke)
Herstellung:
  • 50 g Citronensäure in die Flasche geben
  • 250 ml Wasser in einen Kochtopf geben
  • 2 EL Speisestärke einrühren
  • Gemisch zum kochen bringen und kurz kochen, bis ein zäher Brei entsteht
  • Topf vom Herd nehmen und das restliche Wasser einrühren
  • Gemisch in die Flasche geben, verschließen und kräftig schütteln, damit sich die Citronensäure auflöst

Das Hinzufügen des restlichen Wassers kühlt die Mischung soweit ab, dass man sie gleich verwenden kann.

Der nächste Schritt ist dann, die Plastikflasche des alten Reinigers durch eine Glasalternative zu ersetzen. Aber das ist eine andere Quest und ich nutze erst mal die vorhandene Flasche.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frischkäse ... es könnte so einfach sein